Dyrck Bondzin

  • 1955 in Dresden geboren
  • 1973    Abitur in Dresden
  • 1975 – 1980  Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden
    hier waren seine Lehrer Professor Siegfried Klotz und Jutta Damme
  • seit 1980 freischaffender Maler in Dresden
    bis 2004    zeitgleich kunstpädagogische Lehrtätigkeit in Dresden
    In seiner Arbeit widmet sich der Künstler vor allem der Landschaftsmalerei, die geprägt ist von der unerschöpflichen Anregung, deren Dresden und seine Umgebung ihm bietet. Mit gleicher Intensität widmet sich Dyrck Bondzin der Portrait-Malerei.    Der Künstler wirkt mit herausragenden Arbeiten in der Öffentlichkeit, u.a. mit einer Deckengestaltung für den Pavillon am Waldschlösschen in Dresden. In zahlreichen Personalausstellungen zeigte der Künstler seine Arbeiten, welche von den Dresdner Nachrichten und in der Kunstszene mit großem Interesse begleitet wurden.    Ausgedehnte Studienreisen führten Dyrck Bondzin durch die europäischen Länder wobei seine Aufenthalte in Paris und Rom die wohl nachhaltigsten Eindrücke hinterließen.